Wenn die andere Partei eine wesentliche Verletzung des Vertrages verursacht, kann sie Ihnen für Schäden verantwortlich sein, und je nach Vertragsbedingungen ist es wahrscheinlich, dass Sie keine weitere Verantwortung aus dem Vertrag tragen. Wenn der Entwickler beispielsweise im Entwicklungsvertrag für mobile Apps die Meilensteine (entweder in Bezug auf den Zeitpunkt oder die Qualität des Arbeitsprodukts) nicht erfüllt und die Mängel nicht innerhalb der im Vertrag festgelegten Frist heilbar sind, kann der Vertrag vorsehen, dass Sie das Recht haben, den Vertrag zu kündigen. Ob Sie für weitere Zahlungen verantwortlich sind, hängt von den Vertragsbedingungen ab. Quelle Wenn ein Vertrag läuft, d.h. bis auf Weiteres gültig ist, kann er von beiden Parteien gekündigt werden. In der Regel kann die Kündigung jederzeit erfolgen. Darüber hinaus besagt Artikel 106, dass es keine rechtswidrige Ausübung der Rechte geben kann, wozu auch eine vorsätzliche Verletzung der Rechte anderer Personen und eine Verletzung der Regeln der Scharia und der öffentlichen Ordnung gehört. Es kann sich zeigen, dass diese beiden Artikel, wenn sie zusammen gelesen werden, das Recht auf Kündigung aus Gründen der Bequemlichkeit abschrecken können, wenn kein treuer Glaube vorhanden ist. Das Gesetz der VAE schreibt bei der Kündigung des Vertrags die strikte Einhaltung von Treu und Glauben vor. Es besteht Unsicherheit über die einseitige Kündigung von Verträgen in den VAE.

Ihr Vertrag sollte Klauseln enthalten, die sich mit Kündigungsrechten befassen. Oft sieht der Vertrag vor, dass eine oder beide Parteien das Recht haben, aus Gründen der Sache zu kündigen (in der Regel eine Verletzung durch die andere Partei) und dass diese Kündigung wirksam wird, sobald die Kündigung an die andere Partei gegeben wird. Wenn es eine Heilungsfrist gibt, dann hat die Partei das Recht zu kündigen, wenn die Angelegenheit nicht geheilt wird (oder nicht geheilt werden kann) innerhalb der angegebenen Frist. Der Rest dieser Diskussion über die bösgläubige Verwendung einer Kündigungsklausel für Bequemlichkeit basiert auf Fällen, in denen Verträge der Bundesregierung interpretiert werden. Viele der Konzepte gelten jedoch möglicherweise für kommunale und private Verträge. Auch bei privaten Bauverträgen werden Kündigungen immer häufiger. Wenn der Hauptvertrag eine solche Klausel enthält, sollten alle damit verbundenen Unterverträge auch eine ähnliche Klausel enthalten. Die Beträge, die im Rahmen der Klausel über die Kündigung von Unteraufträgen für Diebeskosten gezahlt werden, sollten mit der Kündigungsklausel des Hauptvertrags für die Bequemlichkeit serfrei sein. Hier ist, was Sie über Mobil-, Haus- oder Internetverträge in Ihrer Umgebung wissen müssen, die Sie bei der In-Verarbeitung oder Out-Processing beeinflussen könnten.