Der Beschaffungsprozess lässt sich in die folgenden vier Teilprozesse unterteilen: Um einen reibungslosen End-to-End-Prozess zu schaffen, hat CIPS einen hochwirksamen Contract Management Cycle entwickelt, um optimales Scoping, Planen, Implementieren, Verwalten und Überprüfen zu gewährleisten. Auf diese Weise können Sie jedem Vertrag einen Mehrwert verleihen und Schlüsselrollen und Verantwortlichkeiten verstehen. Vor allem durch die Entwicklung gegenseitigen Vertrauens und des Vertrauens werden die anderen Elemente für den Erfolg geschaffen. Da der Lieferant ein besseres Verständnis für die geschäftlichen Bedürfnisse und den Stil der Organisation gewinnt und ein Maß an Vertrauen und Vertrauen entwickelt, wird er eher bereit sein, proaktiv und innovativ zu sein, um Verbesserungen und Einsparungen zum gegenseitigen Nutzen zu bringen, eher bereit ist, Probleme, Pläne und Anliegen zu teilen, verhandlungsbereiter und zuversichtlicher in langfristige Investitionen zu investieren. Die übergeordneten Ziele der Beschaffungsabteilung sind es, die Beschaffungskosten niedrig zu halten, Lieferantenbeziehungen aufrechtzuerhalten und den Gesamtpreis für Produkte und Dienstleistungen zu senken. Jede Beschaffungsabteilung muss den Einfluss berücksichtigen, den verschiedene Lieferanten und die Produktqualität auf ihre Organisation haben können. Beispielsweise kann ein Produkt, das kostengünstig und von geringer Qualität ist, der Position der Organisation auf dem Markt abträglich sein. Ein Produkt oder eine Dienstleistung, die von einem seriösen Anbieter bereitgestellt wird, kann höhere Anfangskosten sein, kann jedoch dazu beitragen, den Ruf einer Organisation in ihrem Marktsektor zu erhalten oder zu steigern. Die Auswahl von Lieferanten mit dem kostengünstigsten Return-on-Investment für die bereitgestellten Waren und Dienstleistungen bedeutet, dass eine klare und präzise Entscheidungsfindung von entscheidender Bedeutung ist. Ein Beschaffungszyklus ist der Übergang von Aufgaben und Prozessen, die während des gesamten Beschaffungsprozesses durchgeführt werden müssen.

Ein erfolgreicher und durchdachter Beschaffungs- und Versorgungszyklus kann der Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg sein. Managementteams, die für die Beschaffung in Unternehmen verantwortlich sind, müssen Unternehmensregeln und -verfahren implementieren, um sicherzustellen, dass Aufgaben und Prozesse während des gesamten Beschaffungsprozesses erfolgreich ausgeführt werden. Beginnen Sie mit der Zuordnung Ihres Beschaffungsprozesses, indem Sie die Arbeitsmappe beschaffungsprozessfluss herunterladen und die Differenzphasen in Ihrer Übersicht auf oberster Ebene und den zugehörigen Unterprozessen skizzieren. Dieses Handbuch ist eine umfassende Ressource für CIPS-Mitglieder, die für alle Aktivitäten im Zusammenhang mit der Vertragsverwaltung von der Verwaltung bis hin zum Beziehungsmanagement und der Leistungsüberprüfung verwendet werden können. Sourcing führt eine Liste der Lieferanten des Unternehmens und identifiziert die wichtigsten Lieferanten unter ihnen. Die Kategorisierung von Anbietern ist unerlässlich, um sie alle ganzheitlich zu verwalten. Kreditoren können basierend auf ihrer Kritikalität kategorisiert oder basierend auf den Auswirkungen und dem Wert des einzelnen Kreditors für das Unternehmen klassifiziert werden, z. B. primäre, ergänzende oder Versorgungsanbieter. Beginnen Sie mit der Zuordnung Ihrer Beschaffungsprozesse, indem Sie unten das Arbeitsbuch Beschaffungsprozessfluss herunterladen. Das primäre Ziel der Beschaffung ist eine ausgezeichnete Geschäfts- und Benutzerzufriedenheit, kombiniert mit niedrigen Gesamtbetriebskosten.